Murcia - Stierkampf- und Mühlen - Museum

Museen in Murcia - Museo Club Taurino und Museo Hidraulico

Wir besuchen interresante Museen in Murcia

Bei einer Stadtbesichtigung von Murcia darf ein Museumsbesuch natürlich nicht fehlen. Da die Öffnungszeiten sehr unterschiedlich sind, ist es nicht einfach zu entscheiden. So lassen wir uns davon überraschen, welche Türen geöffnet sind.

Stierkampfmuseum - Museum ClubTaurino

Wir selbst haben vor Jahren in Sevilla einem Stierkampf zugesehen – aber nur kurz, denn wir konnten diese Art von „Kampf“ nicht ertragen... Wir mussten uns schon natürlich vorher mit der Frage auseinandersetzen, ob wir damit umgehen können, dass ein wehrloser, gesunder Stier getötet wird. Eigentlich beantworteten wir diese Frage mit "Nein". Da aber der Stierkampf eine lange Tradition hat, mussten wir uns damals mit diesem traditionellen Phänomen auseinandersetzen -  es geht nicht um das Töten des Stieres, sondern die Kampfkunst des Bullen und des Toreros bzw. des Matadors. Und deshalb besuchen wir auch dieses Museum des Club Taurino.

club-taurino-murcia

Der Stierkampfclub von Murcia wurde 1887, am Tag der Einweihung der Stierkampfarena Plaza de Torros de Murcia von einer Gruppe von Fans gegründet.

club taurino murcia 2

Der Club ist seitdem aktiv und das Clubhaus beherbergt ein Museum mit vielen echten berühmten Stierköpfen und eine Sammlung von 30 Wandpostern - 260 x 120 cm - dessen Alter von 1887 bis 1913 reicht.

club taurino murcia a club taurino murcia b

Dazu mehr als 300 kleinere Plakate aus den Jahren 1830 bis 1935 - viele davon in farbiger Seide - die einen wichtigen Teil der Geschichte des Stierkampfes zeigen sowie farbenprächtige Kostüme berühmter Stierkämpfer der Stadt. 

Hydraulik-Museum – Museo Hidraulico Molinos del Rio Segura

Der Rio Segura fließt hier mitten durch Murcia , schön gestaltete Uferpromedaden laden zum Spaziergang ein, doch der Rio hat aber seit Jahrhunderten durch Überschwemmungen viel Unheil in die Stadt gebracht. Uns fällt ein ein langes Gebäude auf der anderen Flußseite auf - da schauen wir doch einmal, was das zu bedeuten hat: das Mühlenmuseum lädt uns zum Besuch ein. 

museo hidraulico murcia

Die Molinos del Rio Caballerzizas von 1785 sind heute nicht mehr in Betrieb sondern als alte Getreidemühlen in ein Kulturzentrum und in ein Wasserbaumuseum umgewandelt. Wir überqueren eine alte Fußgängerbrücke und besichtigen dieses seltsame Gebäude. Flussmühlen gab es hier mindestens seit dem 12. Jahrhundert und diese wurde nach dem Muster des Grafen von Floridablanca gebaut, um den Überlauf des Flusses einzudämmen.

museo hidraulico murcia a museo hidraulico murcia b

 

museo hidraulico murcia cIm Inneren finden wir noch die Elemente, die zur Aktivierung von 24 Mühlsteinen mit der Energie der Wasserkraft verwendet wurden. Die in der großen Halle des Museums 24 nebeneinander installierten Mühlenelemente werden von Tafeln mit technischen Zeichnungen begleitet, in denen – leider nur auf spanisch – die Arbeitsweise der Mühlen beschrieben wird. Interessant sind auch die alten Bilder über den Alltag des Mühlenbetriebes.

museo hidraulico murcia aa museo hidraulico murcia bb

Einige Zahnräder sind sogar teilweise ganz aus Holz, bei manchen sind es nur die „Zähne“. Die großen steinernen Mühlräder wurden mit großen Zangen angehoben und wir können uns gut den Lärm und das Getöse dieser riesigen Anlage vorstellen.

gefällt mir !
5 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.