Pyrenäen - Valle Bujaruelo 3

Herbstwanderung Faja de Guasa im Valle de Burajuelo

Das bunte Valle de Bujaruelo im Oktober

Wetterumschwung wird gemeldet – Regen und fallende Temperaturen für das 4. Oktoberwochenende 2021. Unsere letzte Wanderung im Naturpark Ordesa lässt uns durch einen dunklen und bunten Wald streifen – noch einmal entlang des Rio Ara – aber nun durch Mischwald auf der Nordseite.

Im Valle de Burajuelo gleich an der Puente de Santa Elena zeigt das Wanderzeichen hinein in den dunklen Buchenwald. Aber dort „unten“ bleiben wir nicht lange – schon geht es in ordentlicher Steigung den Hang entlang. Die Aussicht auf diesem Weg ist durch den dichten Baumbewuchs versperrt – wir sind gespannt auf die Lichtung an der Hütte. Wir treten aus dem Gebüsch und kommen auf eine kleine Wiese – Sonnenschein und 360 Grad Rundumsicht – phantastisch. Der Gipfel des Pico Escusaneta mit seinen Felsenzacken hebt sich grau-weiß vor dem strahlend blauen Himmel ab – sind wir in den Dolomiten?

refugio-de-guasa-gross

Das Refugio de Guasa, in der sicherlich übernachtet wird – gibt es sogar eine Feuerstelle und einen 2. Raum für Tiere mit Futterbecken.

wanderung faja de guasa

Wir sind umringt von bunten Wäldern – wir genießen das malerische Bild der bunten Blätterpracht, bevor wir wieder bergab marschieren ins Valle de Bujaruelo und zum Rio Ara, an dessen Uferkanten – mal nah und mal fern – die Route zum Ausgangspunkt zurückführt.

Wanderung Trackdaten: 7,4 km, Min. Höhe 1186 m, Max. Höhe 1609 m

gefällt mir !
5 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.