Col de la Croix de Fer

Mit dem Wohnmobil in den französischen Alpen zum Col de la Croix de Fer

Alpenlandschaft Frankreich – mit dem Wohnmobil am Col Glandon und Col de la Croix de Fer

Kurvenreiche Strassen in den französischen Alpen satt. 1000 m hinunter geht es von Les 2 Alpes in das breite Tal Romanche und schon klettert die Straße mit starken langen Steigungen wie eine Schlange zum Col de Glandon auf 1973 m. Der Stausee Le Grand Maison lädt mit einem Platz am See ein - herrlich - wie im Wohnmobilprospekt stehen wir in der Natur - kein Ort weit und breit.

landschaft-barage-de-grand-maison

 

Um uns herum ragen die Gipfel wieder in den sonnenverwöhnten Himmel, der See glitzert smaragdgrün und plätschert in der steifen Brise. Wir klettern natürlich wieder einen wilden Weg hinauf, damit wir einen besseren Überblick bekommen - schnaufen 300 m steil hinauf und schauen hinab auf die Schlangenlinien der Pass-Straße. Kein Mobilphone - kein Internet - die Vergangenheit hat uns zurück - aber nur für 2 Tage, denn die Wanderwege am Col de la Croix de Fer sind zu verlockend.

col glandon saint sorlin d arves

 

Mit Mühe ergattern wir einen Platz auf dem Parkplatz - wie gut, dass wir vor dem Frühstück hinaufgefahren sind. Am Abend können wir auf einen „Balkon-Platz“ umziehen – mit direktem Blick auf die 3 markanten Bergspitzen Aguilles. Eine tolle Almenlandschaft um uns herum mit Wiesen, kleinen Felsbrocken, niedrigem Gebüsch und kleinen Tannenbäumchen. Kleine Bergseen sind nur ein paar Gehminuten entfernt und die Wege führen über einen üppig mit Heidelbeersträuchern bewachsenen Hang - die blauen Beeren leuchten appetitlich. Viele Ausflügler klettern mit Eimern durch die Büsche – und auch wir können diesen leckeren Früchten nicht widerstehen.

alm col de la croix de fer

 

murmeltierEin Rundwanderweg führt uns zu einer grandiosen Aussicht - und zu einer Ziegenherde, die zahm um uns herumwuselt. Der Weg vom Col de la Croix de Fer zum Col Glandon führt durch ein hochalpines Tal, einige Rinder grasen friedlich - Murmeltiere entdecken uns – ein Warnpfiff und sie flitzen in ihre Erdbauten.  

abendhimmel wolkenspiele abendhimmel col de la croix de fer

 

Das Wetter ist ein wenig wechselhaft mit Schauern bei 14 Grd C und 11 Grad am Morgen im Wohnmobil. Aber die Sonne lacht bald wieder und wir genießen den luftigen Platz auf 2000 m, während Frankreich unter einer kleinen Hitzewelle leidet. Wir verbringen die Tage mit Spaziergängen, Heidelbeer pflücken und genießen das herrliche Panorama der 3000er Berrggipfel um uns herum, die teilweise schneebedeckt in der Sonne glitzern.

abendhimmel

gefällt mir !
0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.