Lago Caldonozza

Nach Kultur in die Natur – Frühling am Lago Caldonozza im Valsuganatal

Wanderungen und Ausflüge am Lago Caldonozza und Lago Levico 

Die Strada Nationale Nr 47 von Trento in das Valsuganatal führt durch spektakuläre Berge und Gebirgstäler mit kilometerlangen Tunneln. Der Brenta-Fluß ist die Wasserader in dieser Landschaft und fließt durch den Lago Caldonozza,

an dem wir einen kleinen Wohnmobil Stellplatz in Valcanover nah des Ufers finden. Das Wetter ist frühlingshaft von 15 bis 22 Grad und lockt, die Gegend zu erkunden. Eine Broschüre informiert uns über einige Wanderwege in dieser Gegend und wir treffen eine kleine Auswahl für die kommenden 8 Tage.

lago-caldonozza

Die Frühlingsluft ist leicht und sanft mit einem feinen Duft  von Kirschblüten. Die Natur erwacht und Buschwindröschen, Küchenschelle, Schneeheide, Schuppenwurz sowie Pestwurz schauen durchs Laub hindurch und verkünden den Frühling.

apfelbluete hainbuche schuppenwurz

Vom Stellplatz auf 413 m stapfen 6 km wir durch Apfel- und Kirschplantagen später durch naturbelassenen Wald auf 713 m nach San Vito – der Lago Caldonozza strahlt in der Sonne und wir können bis zu den schneebepuderten Wipfel der Brenta-Dolomiten schauen.

Von der Pfarrkirche in Caldonozza nehmen wir den 5 km langen Wanderweg seitlich des Hügels mitten in einen Wald voller Kastanienbäume. Er klettert hinauf zum Torre de Siccioni und auf breiten Forstwegen geht es gemütlich zurück zum Rathausplatz. Immer wieder bliebe wir stehen und genießen die Landschaft -  faszinierend ist die Fernsicht, der schimmernden See, die weiten Tälern unter unzähligen Berggipfeln - eine Pracht fürs Auge.

lago caldonozza 2

Der 7 km Minenweg oder Wanderweg des Bergmannes beginnt mit einem Aufstieg über kleine asphaltierte Sträßchen bevor wir über terrassierte Wiesenwanderwege durch Kirschplantagen zum malerisch gelegenen Örtchen Vattaro gelangen. Danach ist der Weg seit 2018 gesperrt, doch dem ausgetretenen Pfad nach zu urteilen wird das Verbot offensichtlich nicht beachtet. Über einen Serpentinenpfad schlängeln wir uns durch den Wald hinab zum Torrente Mandola und da ist auch der Grund der Sperrung zu finden – die Brücke ist zusammengebrochen. Nun denn, dann gehen wir als durch fast trockene Bachbett – kein Problem.

minenweg 1 minenweg 2

Nur 2 km östlich und unterirdisch durch Grotten mit dem Lago Caldanozza liegt der kleine Lago Levico. Während der Lago Caldanozza rundherum besiedelt ist, sind die Ufer des Lago Levico unerschlossen bis auf das Südufer mit dem Örtchen Levico Therme. Ein wunderschöner 7 km langer Rundwanderweg führt rund um das Örtchen Tenna durch den Wald am Ufer des Lago Levico über die Kuppe von 584 m mit einem Blick auf beide Seen.

gefällt mir !
5 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.