Verona - Sehenswürdigkeiten

Eine Reise wert - Verona – die Schöne an der Etsch - Piazza Bra und delle Erbe

Verona - tolle Sehenswürdigkeien aus dem Mittelalter und der Römerzeit

Bei herrlichen Frühlingstemperaturen beginnt unser Stadtrundgang mit dem Durchschreiten des Stadttores Portoni della Bra auf die Piazza Bra – ein riesiger Platz mit Palästen unterschiedlicher Epochen, dem Springbrunnen Fontana delle Alpi. Das Herzstück Veronas - das weltbekannten Amphitheater oder Arena - erhebt sich mit gewaltigen Steinmauern vor unseren Augen.

Die Arena von Verona

2verona-arena

Wir lassen 2000 Jahre Geschichte auf uns wirken, denn die Arena hat ihren Ursprung im 1. Jahrhundert nach Christus. Mit 138 m Länge und 109 m Breite ist es das 3. größte erhaltene Amphitheater. Nicht nur Erdbeben auch die Verwendung als Steinbruch für Stadtmauern und Gebäude verkleinerten das Bauwerk. Von 72 äußeren Rundbogen sind lediglich 4 erhalten – der l'ala Flügel – die imposant in den Himmel ragen. 

verona arena fluegel verona arena oper

45 Stufenränge mit 45 cm Höhe bieten 20 000 Zuschauern Platz. Bei unserer Besichtigung klettern wir auf die oberste Reihe, umrunden sie und lassen die kolossale Größe des Open-Air-Theaters auf uns wirken. Schließen wir die Augen und lassen unserer Phantasie freien Lauf, können wir uns das Spektakel von Gladiatorenkämpfen, Ritterturnieren oder Stierkämpfen vorstellen. Anlässlich des 100. Geburtstages von Verdi ist die Arena Veronas seit 1913 Stätte für weltberühmte Opernaufführungen – wie schade, dass sie erst wieder ab Juni beginnen.

verona piazza bra

Gegenüber des Theaters liegt eine Arkadenfront mit historischen Häusern – "Liston" breiter Streifen genannt – in dem sich Cafe's und Restaurants aneinanderreihen.

 

Piazza delle Erbe

Wir schlendern die Fußgängerzone Via Mazzini zur Piazza delle Erbe – ein lebhafter Platz umgeben von einer Unzahl geschichtsträchtiger Gebäude wie dem Casa de Mercanti, dem Torre de Lamberti, dem Palazzo Maffe und dem  Brunnen mit der Statue der Madonna Verona. Nicht zu vergessen die Marmorsäule mit dem geflügelten Markuslöwen - dem Wahrzeichen der Region Venetiens.

piazza delle erbe

 

piazza delle erbe 1 piazza delle erbe 2

 

Piazza die Signori

Durch einen Torbogen gelangt man auf die Piazza die Signori, dem Machtzentrum der Stadt mit Regierungsgebäuden, dem Palazzo della Ragione mit der imposanten Treppe und dem Zugang zum Torre de Lamberti.

palazo ragioni tore umbarta piazza delle signorie

 

Grabmäler der Familie der Scaliger

Die kleine Kirche Santa Maria Antica mit dem Scaliger Sarkophag von Cangrandes I. über dem Seiteneingang war die Lieblingskirche der Scaliger Herrscherfamilie. Die meisten Grabmäler der Familie der Scaliger befinden sich auf einem mit schmiedeeisernen Gittern umzäunten Familienfriedhof gleich nebenan.

verona scaliger 1 verona scaliger 2

 

Es macht Freude, durch die Altstadt zu bummeln und das  italienische Flair zu genießen. Die großen Paläste sind eine Pracht -  auch die vielen Wohnhäuser mit ihren schmiede-eisernen Balkonen und Veranden, die Gässchen mit Marmor oder Kieselsteinen und die kleinen Plätze sind sehenswert. 

gefällt mir !
5 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.