Laerdal - Galdane

Laerdal Wanderung Kongsvegen

Spaziergang durch das Galdane-Tal bei Laerdal

Von Laerdal radeln wir eine 10 km Strecke auf dem alten Kongsvegen, der historischen Route, und sammeln Johannisbereren für Johannisbeergelee. Etwa 20 km Richtung Gol fahren wir mit dem Wohnmobil entlang des Laerdalselvi, bevor wir

in das Galdane Tal zu einem Wanderparkplatz abbiegen - von hier können wir einen Teil des "Ny veg Seltunåsen" erwandern, der sich „über uns“ durch den Wald schlängelt.

Die Straße durch Galdane-Tal war eine der schwierigsten und gefährlichsten Strecken des ehemaligen Königsweg "Kongevegen". In dem engen Tal mit seinem steilen und felsigen Gelände ist nur Platz für den Fluss und die Straße. Neben dieser Straße führen an den Berghängen gleich 2 weitere Wege durch das Tal: der Postweg von 1767, der sich abenteuerlich entlang der Felsen schlängelt und der Ny veg Seltunåsen. Vom Flusstal leicht ansteigend steigt dieser breite grüne Weg auf etwa 200 Höhenmeter an und wir können aus der Vogelperspektive unser „Spielzeug“ - Wohnmobil blicken.

muren over gravdalen muren over gravdalen 1

Beidseits begrenzt von dicken Felsbrocken wurde der Weg ca. 1843 als als eigenständige Trasse entlang des Berghanges gebaut – eine Schlucht wird mit einem 15 m hohen Viadukt überbrückt. Diese „Muren over Gradalen“ war auch gleichzeitig die Grenze zwischen Laerdal und Borgund und wurde von Grenzern bewacht. Unterhalb eines Felsen dort mietete deshalb eine Familie eine Hütte – immer zu Weihnachten kam der Eigentümer mit 2 Pferden, um die Pacht für das abgelaufene Jahr zu kassieren - ein Fass Bier.

kongsvegen - galdane

Nach 2 km kommt die Trasse wieder zum Galdane-Talboden. An den Felsen der gegenüberliegenden Flußseite sind noch Reste von abenteuerlich angelegten Stegen, die der wilde Fluss wohl bei Hochwasser zerstört hat.

gefällt mir !
5 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.