Verona - Stadtrundgang

Stadtrundgang - Verona – die Schöne an der Etsch - Piazza Bra und delle Erbe

Verona - tolle Sehenswürdigkeiten aus dem Mittelalter und der Römerzeit

Mit glühendsten Worten wird über Verona geschwärmt – ob wir auch ins schwärmen geraten? Praktisch ist der Wohnmobilplatz nahe der Altstadt, sehr zentral und erstaunlich ruhig gelegen. Ob zu Fuß oder per Rad erkunden wir die Sehenswürdigkeiten.

Auf den Hauptstraßen sind Fahrradwege eingerichtet und ansonsten ist die Innenstadt, die durch die Etschschleifen malerisch umrahmt wird, durch die Einbahnstrassenregelung verkehrsberuhigt, denn Durchgangsverkehr ist hier verboten – wer will sich auch durch die engen oft mit Kieselsteinen oder Marmorplatten gepflasterten Gässchen drängeln. Wir schlendern immer wieder auf neuen Routen und sind echt begeistert.

verona palazzi 1 verona palazzi 2 verona palazzi 3

Nicht nur die allseits bekannten High lights bringen uns zum staunen, sondern auch die unendliche Zahl prunkvoller Palast-Fassaden mit Balkonen, Figuren und tausenderlei Verzierungen zeugen von Veronas Blütezeit - immer gleich um die Ecke wieder eine Skulptur, ein toller Platz, eine monumentale Kirche...

verona palazzi 1 verona palazzi 2 verona palazzi 3

Zu Fuß und mit dem Fahrrad erkunden wir die kleinen Gässchen und gelangen zur malerischen Ponte Pietra, einer römischen Steinbrücke aus verschiedenen Baumaterialien über die Etsch. Über eine Treppenanlage erklimmen wir den Hügel zum Castel Pietro mit einem herrlichen Blick auf die Stadt.

verona-chiesa-anastasia

Von der berühmten Kirche San Anastasia, dessen Portal kunstvoll gestaltet ist,  laufen wir zur Westseite der Etschschleife, denn hier liegt der Domkomplex von Verona, ein Gebäudeensemble des UNESCO-Weltkulturerbe der Altstadt von Verona. Am monumentalen Hauptportal der Kathedrale schauen uns romanische Gewändefiguren der Propheten von oben herab fast erschrocken an.

verona dom 2 veroma dom 1

Die Fassaden und Bögen einiger Paläste und Kirchen - wie auch dem Dom - sind in Reihen aus Tuffsteinquadern und  Backstein gebaut als schönes rot-weisses Streifenmuster.

chiesa san nicolo 1Imposant fanden wir auch das Portal der Chiesa San Nicolò all'Arena, erbaut im Barockstil mit einer neoklassizistischen Fassade und 4 riesigen geriffelten ionischen Säulen, die ein dreieckiges Tympanon tragen.

Ein kleiner römischer Triumphbogen Arco die Gavi aus weißem Kalkstein, 13 m hoch und 11 m breit, erstrahlt neben dem roten Castelvecchio am Ufer der Etsch.

 


Verona hat so vieles zu entdecken, da ist  selbst eine Woche zu wenig – wir kommen wieder!

gefällt mir !
5 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.