Pyrenäen - Rio Ara bei Torla

Wanderungen entlang des Rio Ara bei Torla

Brücken aus dem Mittelalter über den Rio Ara

Die Landschaft am Ufer des Rio Ara scheint im Herbst wie verzaubert und unzählige Wanderwege im Naturpark Ordesa Monte Perdido laden um Genießen ein.

Wie schnell die Zeit vergeht – im nu sind 3 Wochen um. Während der letzten Oktoberwoche ist es rasanter bunt um uns herum - das satte Grün der Wälder verändert sich täglich. Ein schöner Wanderweg führt uns nach Torla weiter nach Broto – immer am Rio Ara entlang. Bunte Laubbäume säumen den Pfad, auf der östlichen Fluss-Seite leuchten die Berghänge in rot und ocker um die Wette.

rio ara arazas

Das Flussbett sucht sich seinen eigenen Weg – dicke Felsbrocken werden einfach überspült. Hin und wieder sammelt sich das Wasser in kleinen Seen, die leuchtend blau zum Bad einladen – ihgitt, ist das Wasser kalt. Am Wegesrand naschen wir reife Brombeeren und sammeln sie auch für das morgendliche Müsli.

puente-del-gualar-torla

Vor Torla entdecken wir 2 Steinbrücken über den Fluss – eine wahre Augenweide ist die Brücke Puente del Gualar und auch die Puente de Glera. Sind bestimmt noch aus dem Mittelalter mit ihren dicken Steinen und erinnern uns auch an die Brücken im Epirusgebirge in Griechenland mit ihrer gleichen Bauart.

rio ara 2 rio ara 4

 

Der Rio Ara breitet sich mal in flacheren geräumig aus und fließt gemächlich über Kieselsteine – mal zwängt er sich durch enge Schluchten und tost und braust – er erobert sich einen abwechslungsreichen Weg bis zur Mündung in den Rio Cinca.

rio ara 2 rio ara 4

 

Wanderung Trackdaten: 7,7 km, Min. Höhe 889 m, Max. Höhe 1038 m

gefällt mir !
5 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.